die nächsten Veranstaltungen:


Sommerpause
Details

Sa. 03.09.2022 • 20:00 Uhr
Peter Vollmer
Total bekifft im Treppenlift
DetailsKarten kaufen



facebook Instagram Twitter
Kulturkurier

die bisherigen Veranstaltungen

28.11.2007
Mittwoch
20:00 Uhr

Matthias Egersdörfer Fürth
Falten und Kleben
Comedy mit Akkordeon

Liegt es vielleicht an jener Grundschullehrerin, die damals von ihm verlangte einen Wollfaden kreisförmig auf ein Stück Papier zu kleben? Sind etwa die ominösen Wollkreisschneemänner dafür verantwortlich, dass dieser Mann aus Nürnberg heute zu nichts mehr ein normales Verhältnis hat? Seine Kindheit war hart und die Welt ist eindeutig gegen ihn. Doch: Egersdörfer, der Miesepeter, der Lektüre ausschließlich als preisreduzierte Mängelexemplare mit Nutella zu sich nimmt, gibt niemals auf.

Ausgezeichnet mit dem Hamburger Comedy Pokal 2006
Mehr Informationen

24.11.2007
Samstag
20:00 Uhr

theater am barg/Christiane Hess
Götter, Glocken, Gläubige
Eine Schauspielerin, eine Maske, 32 Rollen

Es ist so einiges los in der norddeutschen Tiefebene: Ratlose germanische Götter, liebestolle Glocken, lebensfrohe Baumeister, trauernde Zwerge, ein genervter Riese und zahlreiche weitere Gestalten tummeln sich rund um Hannover.

Schauspielerin Christiane Hess spielt sie gleich alle - insgesamt über 30 verschiedene Rollen. Ohne Requisiten oder aufwändiges Bühnenbild verwandelt sie sich dabei blitzschnell, mit unglaublicher Mimik und pantomimischer Präzision in die verschiedensten Charaktere und zaubert Stimmungen zwischen Tiefgang, überschäumendem Humor und liebevoll-ironischen Betrachtungen in den Saal. Sie entführt die Zuschauer in die faszinierende, teils aberwitzige Sagenwelt rund um das Steinhuder Meer. Denn wer weiß schon wirklich, auf was für einem Gewässer die Touristen dort tatsächlich segeln ...?
Mehr Informationen

23.11.2007
Freitag
20:00 Uhr

Thommi Baake
Alles ist möglich!!!
Eine Werkschau von und mit Thommi Baake

Er hüpft vergnügt aus jeder Schublade in die man ihn stecken will. Und das seit 25 Jahren. So lange schon treibt sich Thommi Baake, Meister in der Kunst des intelligenten Unfugs, als Entertainer auf der Bühne, im Fernsehen, bei Festen, Galas und Veranstaltungen herum. Zeit also für ein Special. Wenn der unverbesserliche Wortjongleur erst mal loslegt, ist alles möglich. Er plaudert, singt, erzählt, improvisiert, liest, schmettert irische Folksongs, spricht Bauch und Bayrisch, (be)zaubert, steppt oder taucht nach den Perlen der Filmkunst.
Mehr Informationen

17.11.2007
Samstag
20:00 Uhr

Clowns 50plus
Alles Unikate
Clownerie

Die Clowns 50plus begeistern ihr Publikum - und das in zuverlässiger Regelmäßigkeit - oder in regelmäßiger Zuverlässigkeit?
Mit skurrilen Gags und klassischer Situationskomik stolpern und strampeln sich die zehn hannoverschen Unikate seit nunmehr acht Jahren durch selbst entwickelte Einzel- und Duoszenen.
Doch wer glaubt, hier fasziniere nur der erstaunlich frische Witz der Jahrgänge 1931 bis 1961, der irrt. Was die Unikate an clowneskem Facettenreichtum auf die Bühne bringen, das fesselt, das ist einfach einzigartig - alles Unikate eben!
Die Clowns zeigen ein zeit- und altersloses Programm, das Jung und Alt anspricht. Ob 9 oder 99, jeder Zuschauer kann sich oder seinen Nachbarn in diesen Clowns wiederfinden. Mit Leichtigkeit und Schalk zeigen sie besondere Lebensmomente und clowneske Alltagsszenen auf der Bühne.
Mehr Informationen

16.11.2007
Freitag
20:00 Uhr

Clowns 50plus
Alles Unikate
Clownerie

Die Clowns 50plus begeistern ihr Publikum - und das in zuverlässiger Regelmäßigkeit - oder in regelmäßiger Zuverlässigkeit?
Mit skurrilen Gags und klassischer Situationskomik stolpern und strampeln sich die zehn hannoverschen Unikate seit nunmehr acht Jahren durch selbst entwickelte Einzel- und Duoszenen.
Doch wer glaubt, hier fasziniere nur der erstaunlich frische Witz der Jahrgänge 1931 bis 1961, der irrt. Was die Unikate an clowneskem Facettenreichtum auf die Bühne bringen, das fesselt, das ist einfach einzigartig - alles Unikate eben!
Die Clowns zeigen ein zeit- und altersloses Programm, das Jung und Alt anspricht. Ob 9 oder 99, jeder Zuschauer kann sich oder seinen Nachbarn in diesen Clowns wiederfinden. Mit Leichtigkeit und Schalk zeigen sie besondere Lebensmomente und clowneske Alltagsszenen auf der Bühne.
Mehr Informationen

10.11.2007
Samstag
20:00 Uhr

Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

09.11.2007
Freitag
20:00 Uhr

Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

08.11.2007
Donnerstag
20:00 Uhr

Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

03.11.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
Zwei Brüder
Schauspiel von Fausto Paravidino

Die Brüder Lev und Boris teilen sich eine Wohnung. Es könnte eine wunderbar funktionierende WG sein, hätte Lev nicht die junge Erica mit ins Haus gebracht und mit ihr die Diskussionen um schmutzige Teller, hochgeklappte Klobrillen und den Einkaufsplan. Der junge italienische Autor, Regisseur und Schauspieler Fausto Paravidino läßt in seiner "Kammertagödie in 53 Tagen" diese unbedeutenden Streitereien um den täglichen Kleinkram eskalieren.

Fausto Paravidino, geboren 1976 in Genua, ist einer der erfolgreichsten italienischen Theatermacher. Der ausgebildete Schauspieler ist mittlerweile auch als Autor und Regisseur international bekannt. In der Uraufführung des Stückes "Zwei Brüder" (2001) in Mailand spielte er die Rolle des Lev.
Mehr Informationen

02.11.2007
Freitag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
Zwei Brüder
Schauspiel von Fausto Paravidino

Die Brüder Lev und Boris teilen sich eine Wohnung. Es könnte eine wunderbar funktionierende WG sein, hätte Lev nicht die junge Erica mit ins Haus gebracht und mit ihr die Diskussionen um schmutzige Teller, hochgeklappte Klobrillen und den Einkaufsplan. Der junge italienische Autor, Regisseur und Schauspieler Fausto Paravidino läßt in seiner "Kammertagödie in 53 Tagen" diese unbedeutenden Streitereien um den täglichen Kleinkram eskalieren.

Fausto Paravidino, geboren 1976 in Genua, ist einer der erfolgreichsten italienischen Theatermacher. Der ausgebildete Schauspieler ist mittlerweile auch als Autor und Regisseur international bekannt. In der Uraufführung des Stückes "Zwei Brüder" (2001) in Mailand spielte er die Rolle des Lev.
Mehr Informationen

26.10.2007
Freitag
20:00 Uhr

Theatergruppe Master
Die menschliche Stimme
Jean Cocteaus berühmter Einakter in deutsch-russisischer Sprache

Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Geliebten. Der sie verlassen hat. Sie ist allein mit seiner Stimme, das Telefon der einzig verbliebene Kontakt zur Außenwelt und ihrer großen Liebe. Getrieben von Verzweiflung, Angst und dem Wissen, dass Nichts mehr so sein wird, wie es einmal war, führt sie ihr letztes Gespräch. Vier junge Darstellerinnen setzen den ersten großen Telefonmonolog des europäischen Theaters, unter Leitung der russischen Schauspielerin und Regisseurin Maria Kurakina, zweisprachig in Szene.
Mehr Informationen

25.10.2007
Donnerstag
20:00 Uhr

Theatergruppe Master
Die menschliche Stimme
Jean Cocteaus berühmter Einakter in deutsch-russisischer Sprache

Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Geliebten. Der sie verlassen hat. Sie ist allein mit seiner Stimme, das Telefon der einzig verbliebene Kontakt zur Außenwelt und ihrer großen Liebe. Getrieben von Verzweiflung, Angst und dem Wissen, dass Nichts mehr so sein wird, wie es einmal war, führt sie ihr letztes Gespräch. Vier junge Darstellerinnen setzen den ersten großen Telefonmonolog des europäischen Theaters, unter Leitung der russischen Schauspielerin und Regisseurin Maria Kurakina, zweisprachig in Szene.
Mehr Informationen

20.10.2007
Samstag
20:00 Uhr

Inge Schäkel
Fräulein Rose
Eine prickelnde Quizshow aus der Nierentisch-Ära

Sie plaudert mit Vorliebe über ihre Backfischzeit und die Nebenwirkungen von 4711, das Fräulein Rose mit dem Handtäschchen und dem tragbaren Schallplattenspieler von 1956, Marke Philips, Modell Bingo. Ihre Mission ist Benimm und Anstand - nachzulesen im "Einmaleins des Guten Tons". Wenn es aber um die 50er Jahre geht, dann huckt die stolze Peter-Kraus-Bravo-Starschnitt-Besitzerin auch mal komplett aus der Kiepe. Dann gibt sich die engagierte Tanzlehrerin und leidenschaftliche Schlagersängerin kompromisslos der Musik hin.
Mehr Informationen

19.10.2007
Freitag
20:00 Uhr

TBC - Totales Bamberger Cabarett Bamberg
Goldene Z@iten
3 Männer, 37 Rollen, 1000 Katastrophen

Hurra! Deutschland ist im Aufbruch. Und das rasante Kabarett-Trio TBC erfährt Goldene Z@iten. Es testet Religionen, macht sich zum Fitnesstrainer der Regierung, trägt den Dorfheiligen zu Grabe, startet die erste fränkische Marsmission, verliebt sich in Angela Merkel und erschrickt vor einem Heimroboter aus Meck.-Pomm., mit dem sich nach fehlerhaftem Update eine eigenwillige Verwandlung vollzieht.
Mehr Informationen

18.10.2007
Donnerstag
18:30 Uhr

Internationales Monotheaterfestivals Integra
Janusch Stolarskij Poznan/PL
Ecce Homo
Ein-Personen Stück in polnischer Sprache

Janusch Stolarskij, Preisträger vieler europäischer Festivals aus Warschau (Polen), läßt Friedrich Nietzsche in seinem Stück "Ecco Homo" aufleben. Der Geist und der Körper des Philosophen werden von Krankheit und Wahnsinn gequält. Geistesblitze und seelische Umnachtung wechseln einander ab. Nietzsche spricht aus einer anderen Welt, aus der Ewigkeit.

Bei dem internationalen Monodrama-Festival Integra präsentieren Schauspieler aus 9 Ländern Einpersonenstücke in der jeweiligen Landessprache.
Mehr Informationen

17.10.2007
Mittwoch
18:30 Uhr

Internationales Monotheaterfestivals Integra
Alexej Boris Stuttgart
Lysistrata
Ein-Personen Stück

Bei dem internationalen Monodrama-Festival Integra präsentieren Schauspieler aus 9 Ländern Einpersonenstücke in der jeweiligen Landessprache.

Ein Mann, eine Stunde, für die Frauen. Die Athener Männer führen Krieg gegen Sparta. Die Frauen aber, mit Lysistrata an ihrer Spitze, haben diesen Krieg so satt, dass sie nun zu einer speziellen Lösung greifen um den Frieden herbeizuführen. Sexstreik lautet die Devise. Und zwar so lange bis die Männer sich dem gewünschten Frieden ergeben. Doch die Männer lassen sich das nicht gefallen... und schon nimmt die Komödie ihren Lauf. Alexej Boris aus Stuttgart spielt ein gutes Dutzend Rollen in diesem Einpersonenstück.
Mehr Informationen

13.10.2007
Samstag
20:00 Uhr

Renate Coch Köln
Renate CochT vor Liebe
Kabarett über das Finden der großen Liebe im World Wide Web

Die Frau kennt sich aus. Sie besuchte sexualwissenschaftliche Vorlesungen, sang schon als junger Mensch Liebeslieder am Klavier. Nun serviert sie besondere Leckerbissen: die Kabarettistin und Diplompsychologin garantiert ein liebevolles Programm nebst Orientierungshilfe beim virtuellen Flirthopping. In Zeiten von Speed-Datings und Singlebörsen, sollten sie nichts dem Zufall überlassen.
Mehr Informationen

06.10.2007
Samstag
20:00 Uhr

Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

05.10.2007
Freitag
20:00 Uhr

Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

04.10.2007
Donnerstag
20:00 Uhr

Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

02.10.2007
Dienstag
20:00 Uhr
Premiere
Bengt Kiene / Hebebühne Hannover/Berlin
Mittenrein!
Lustige Lieder und vorlaute Reden

Bengt Kiene präsentiert eine fröhliche Mischung aus Liedern und Worten, die ganz unbekümmert und leicht daherkommt, weil wir schon alles Schlimme hinter uns haben: Klimakatastrophe, Große Koalition, Verarmung, Abschaffung demokratischer Werte und Ausverkauf an die Industrie. Jetzt können wir uns erleichtert zurücklehnen und sehen, welche Komik sich noch aus den Resten pressen lässt. Umgeben von Zäunen und gesichert durch Videoüberwachung ist Unterhaltung bitter nötig. Wär' doch gelacht!
Von und mit Bengt Kiene; Musik: Achim Kück
Mehr Informationen

29.09.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

28.09.2007
Freitag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

22.09.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

21.09.2007
Freitag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

Nutzen Sie unseren Newsletter um immer über alle Veranstaltungen informiert zu werden!