Eva Karl-Faltermeier

Es geht dahi

Humor und Doppelname schließen sich nicht aus

Eva Karl-Faltermeier – Es geht dahi
Eva Karl-Faltermeier – Es geht dahi  //  Foto: Florian Hammerich

Eva Karl-Faltermeier nimmt ihre Zuhörer mit auf eine pointierte Reise in die Südoberpfalz der 80er - Heimat des Nebels. Mit einer großen Portion Fatalismus erzählt sie von wichtigen Lebensstationen und skizziert ein Potpourri an Fehlschlägen.

Es stellt sich die Frage - wann war sie größer, die Liberalitas Bavariae? Muss immer alles schwarz-weiß sein? Muss man mehr wissen als in drei TV-Programmen gezeigt wird? Ist es sinnvoll zu allem eine Meinung zu haben?

Eva Karl-Faltermeier bringt die Belastungen ihres Daseins als berufstätige Mutter auf den Punkt - inmitten der Rush Hour des Lebens, die sich nur aushalten lässt, wenn man in der Badewanne den Blues singt. Ihre Geschichte bewegt sich irgendwo zwischen dem Grenzbereich der Phantasie und rauer Unverfälschtheit. Mit im Gepäck der Zeitreise befinden sich immer auch ein unverstellter emanzipatorischer Grant und dieser stoische Oberpfälzer Humor.

Homepage: www.eva-karl-faltermeier.de

Eva Karl-Faltermeier

ist gelernte Journalistin. Sie blieb dem Schreiben immer treu und schaute sich nur in den diversen Disziplinen um: Behörden-Öffentlichkeitsarbeit, Non-Profit-Blog, Popkultur-Texte, Lokaljournalismus, Politik- und Wirtschaftsjournalismus, Kurzgeschichten, Social Media Marketing und Wirtschafts-PR. Was ihr gar nicht gefiel, waren reine Werbe- und Webseitentexte, so wie dieser hier ... Nach der Geburt ihres zweiten Kindes widmete sich dem Kabarett. Bis heute.

Termine:

Samstag, 09.09.2023, 20:00 Uhr

Eintritt 17 Euro
ermäßigt 12 Euro