die nächsten Veranstaltungen:

Do. 26.11.2020 • 20:00 Uhr • verschoben auf 17.12.
Thommi Baake
Die Super 8 Show
Details

Fr. 27.11.2020 • 20:00 Uhr • verschoben auf 8.1.2021
Hans Gerzlich
Das bisschen Haushalt
Details


facebool Twitter
Kulturkurier

Gernot Voltz

Die Knaller des Jahres 2020

der Kabarettrückblick mit "Herrn Heuser vom Finanzamt"

Die Knaller des Jahres 2020

Was für ein Jahr! Aus Kostengründen setzt Lufthansa seine Flugzeuge nur noch als Fernbusse ein, Bayern München wird zum Deutschen Meister auf Lebenszeit erklärt und Wirecard hat im Ranking krimineller Unternehmen die Deutsche Bank vom 1.Plaz verdrängt!

Der Kabarettist Gernot Voltz hält als "Hr. Heuser vom Finanzamt" Rückschau und betrachtet satirisch -lustvoll Ereignisse und Gestalten dieses Jahres. Ein smarter Pointenakrobat im Körper eines subversiven Millimeterfetischisten mit dem Herz für die "kleinen" Leute - überraschend und äußerst unterhaltsam.

Darüber hinaus beweist er in seinen Songs auch musikalisches Können und findet ganz eigene Antworten auf Fragen wie: warum gibt es keine Kaufprämien für Bobby-Cars, wann wird die Bon-Pflicht auch in Bordellen eingeführt und kann man die Corona Warn-App auch auf AfD-Politiker umstellen?

Aufgrund der Entwicklungen in Sachen Corona-Pandemie kann es in diesem Jahr keine Zwei-Mann-Produktion des Jahresrückblicks "Knaller des Jahres" geben. In der Saison 2021/2022 werden
zur Zeit des Jahreswechsels die Bühnen des Landes im bewährten Duo mit Frank Küster in alter Frische bespielen werden.

Homepage: www.gernot-voltz.de

Gernot Voltz
war regelmäßig zu Gast bei "Stratmann's" (WDR TV) und moderiert seit vielen Jahren zusammen mit Wilfried Schmickler die Kabarettsendung "Hart an der Grenze" (WDR Hörfunk). Er arbeitete als Autor und Regisseur beispielsweise für Dieter Hallervorden, "7 Tage 7 Köpfe" (RTL) und die Leipziger Pfeffermühle. "Pleiten, Pech & Populisten" ist sein 6. Soloprogramm.

Foto: Hagen Willsch

Termine:    

Samstag, 23.01.2021, 20:00 Uhr

Eintritt 17 Euro
ermäßigt 12 Euro

Durch einen Klick auf das Bild können Sie das Pressebild in Druckqualität (300 dpi) offnen bzw. speichern.
(Rechte Maustaste: Ziel speichern unter... / save link as...)