die nächsten Veranstaltungen:


Sommerpause
Details

Fr. 28.08.2020 • 20:00 Uhr • Premiere
fragmente
Alles, was recht ist ... und ich hab's!
DetailsKarten kaufen



facebool Twitter
Kulturkurier

Martin Valenske & Henning Ruwe Berlin

Unfreiwillig komisch

Kabarett zum Wegschmeißen!

Unfreiwillig komisch

Von Zeit zu Zeit geschehen große Dinge im beschaulichen Berlin. Das brandaktuelle Programm des Kabarett-Duos Henning Ruwe und Martin Valenske gehört ohne jede Frage dazu. Manchmal unfreiwillig, aber immer sehr komisch, wühlen sich die zwei jungen Kabarettisten der Berliner Distel durch all die Themen, um die sich die große Koalition überraschenderweise immer erst kurz vor der Wahl kümmert.

In Zeiten des Mietenwahnsinns testen sie die letzten bezahlbaren Brücken Berlins, diagnostizieren dem Gesundheitssektor Kapitalismus im Endstadium und lassen sich trotz neuer Ernährungstrends nicht die Butter vom Brot nehmen. Mit viel bitterbösem Witz und sympathischer Lockerheit beweisen die Kabarettisten in ihrem dritten gemeinsamen Programm, dass das politische Kabarett wohl noch eine ganze Weile gebraucht wird. "Unfreiwillig komisch" - tagesaktuell und höchst unterhaltsam.

Homepage: www.martin-valenske.com

Martin Valenske
gehört der Jugend- und Nachwuchsabteilung des Berliner Kabarett-Theaters "Die Distel" an. Hier steht er seit April 2012 auf der Bühne, zuerst in der Ensembleproduktion Berlin for Sale und seit Dezember 2012 mit seinem ersten Soloprogramm Curriculum Vitae Minimalis.

Henning Ruwe
ist seit seinem 16. Lebensjahr Kabarettist und macht das laut seinen Kritikern sehr gut. Mit viel Wortwitz und Leichtigkeit gelingt es ihm über die wirklich relevanten Dinge zu reden, kritisch, frech und nie um eine überzogene Pointe verlegen. Da der Jungkabarettist sehr dünn ist - in der Küche macht er sich meistens lieber Gedanken - füllt er nur selten ganze Bühnen allein aus. Seit Jahren steht er mit verschiedenen Ensembles auf der Bühne, seit 2015 zusammen mit Martin Valenske. Das Ruwe auch literarisch fernab der großen Politik zu unterhalten vermag, zeigt er gelegentlich bei Poetry Slams und auf Lesebühnen.

Termine:    

Freitag, 30.10.2020, 20:00 Uhr

Eintritt 17 Euro
ermäßigt 12 Euro

Durch einen Klick auf das Bild können Sie das Pressebild in Druckqualität (300 dpi) offnen bzw. speichern.
(Rechte Maustaste: Ziel speichern unter... / save link as...)