die nächsten Veranstaltungen:

Fr. 18.10.2019 • 20:00 Uhr
Die Tribüne
Passagier 23
Details • bereits ausverkauft!

Sa. 19.10.2019 • 17:30 Uhr • im ZWO
Jora
Magica obscura
DetailsKarten kaufen



facebool Twitter
Kulturkurier

Michael Ransburg/Clemens Kröger

Klassik und Komik

Große Balladen und große Komik im kleinen Rahmen

Klassik und Komik

Gegensätze ziehen sich an, heißt es so schön. Doch sind Klassik und Komik wirklich Gegensätze? Der Schauspieler Michael Ransburg und der Pianist Clemens Kröger präsentieren dem Publikum einen Liederabend der besonderen Art und werden diese Frage klären.

Im ersten Teil erleben die Zuschauer unglaublich fesselndes Kopfkino mit Texten von Schiller und Goethe, die mit Stücken von Beethoven und Chopin musikalisch illustriert werden. Im zweiten Teil begeistern die beiden Künstler mit herrlich komischen Liedern über alles Mögliche. Das ist nicht nur ein Liederabend. Da wird gesungen, gesprochen, geschauspielt, getanzt und vom Leben erzählt. Das ist große Kunst - klassisch und komisch zugleich.

Michael Ransburg
studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seine ersten Festengagements führten ihn zunächst an die Schauspielhäuser Bochum und Zürich unter der Intendanz von Matthias Hartmann. Er arbeitete dort u.a. mit den Regisseuren David Bösch, Jan Bosse, Wilfried Minks und Peter Zadek. Darüber hinaus war Michael Ransburg bereits bei den Salzburger Festspielen, am Theater am Neumarkt, am Burgtheater Wien und zuletzt am Schauspiel Stuttgart zu sehen. Ein großes Interesse gilt neben dem Schauspiel auch dem Musiktheater.

Clemens Kröger
hat Klavier und Gesang studiert und an zahlreichen Musik­hochschulen und Universitäten Gastkonzerte gespielt sowie Tätigkeiten als Gastdozent ausgeübt (Hochschule für Musik Hamburg, Brahmskonservatorium Hamburg, Musikschule Seevetal, Fachhochschule für Musik Niederlausitz, Hochschulen für Kirchen­musik in Herford und Görlitz, Universität Oldenburg, Universität Panama, Uni­versität Medellin, Universität Popayan, Conservatorio de Musica La Paz, Insti­tuto Superior de Arte Havana/Cuba u.a.).

Foto: Ransburg/Kröger

Termine:    

zur Zeit nicht im Spielplan


Durch einen Klick auf das Bild können Sie das Pressebild in Druckqualität (300 dpi) offnen bzw. speichern.
(Rechte Maustaste: Ziel speichern unter... / save link as...)